Der Shop für christliche eBooks, Hörbücher und Noten
0 Artikel 0,00 € Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zurück zur letzten Seite

Der Banküberfall

3,99 €

Die Abenteuerklasse - Band 2

Damaris Kofmehl

3,99 €

* Pflichtfelder

Details

Damaris Kofmehl

Der Banküberfall

Die Abenteuerklasse - Band 2

Große Überraschung für die Jungen und Mädchen der Abenteuerklasse! Ganz unverhofft werden sie eingeladen, ihre Ferien gemeinsam bei Bärbels Onkel in Wetzikon zu verbringen. Und weil sie - wie sollte es auch anders sein! - stets auf Abenteuer aus sind, ist die Vorfreude groß. Denn was für spannende Erlebnisse wird diese Ferienzeit wohl mit sich bringen? Als sich dann in ihrer Nähe ein Banküberfall ereignet, scheint endlich alles so richtig aufregend zu werden. Doch bald müssen sie eine schreckliche Entdeckung machen: Die Gangster haben Roman entführt!

Produktdetails

Untertitel Die Abenteuerklasse - Band 2
Autor Damaris Kofmehl
ISBN/Artikelnummer 9783944187549
Herausgeber Folgen Verlag
Seitenzahl der gedruckten Ausgabe 222
Downloadzeitraum Nein
Lieferzeit Keine Angabe

Kundenmeinungen

Kundenmeinung von Ramylu
Bewertung:
Zusammenfassung:

Die acht Freunde Thomas, Ruedi, Hans, Daniel, Bärbel, Conny, Paula und Britta werden überraschend von Bärbels Onkel eine Woche eingeladen. Kaum sind sie dort, werden sie auch schon in ein Abenteuer verwickelt.Connys Freund Roman will sie dort einen Abend lang besuchen, doch er kommt einfach nicht. Bald finden die drei Freunde heraus, dass der Banküberfall in der Nähe eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Die Bankräuber haben Roman als Geisel genommen! Conny ist untröstlich. Sie beschliesst, Roman auf eigene Faust zu suchen….

Und tatsächlich, auf ihren Erkundigungen findet sie Roman. Doch bevor sie eine Befreiungsaktion starten kann, findet sie sich neben Roman wieder – als Mitgefangene. Immerhin ist Roman bei ihr, doch den Gefangenen geht es trotzdem schlecht. Remo, der Bandenchef, kommt dahinter, dass die beiden sich schon kannten und durchaus mögen, also sieht er seine Chance, was er mit Conny tun kann. Er zwingt sie, Spionage für ihn und seine Bande zu treiben. Hinter einem blonden Mädchen würde niemand etwas vermuten, denkt er. Remo nutzt sein Druckmittel: Roman. Er sagt dem Mädchen klipp und klar, dass jeder kleinste Fehler, eine falsche Information an sie oder gar das Verraten an die Polizei Roman das Leben kosten würde…

Charakteren: Conny ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, nicht besonders mutig, einfach durchschnittlich. Sie liebt Roman sehr, das hilft Remo natürlich weiter. Wegen Roman tut sie Dinge, die sie sonst nie tun würde, und unerklärlicher Mut erfüllt sie. Roman ist sehr mutig, einfach von Natur aus. Ausserdem lässt er sich durch praktisch nichts aus der Ruhe bringen. Er weiss, das sein Leben vom Tun und Lassen einer einzigen Person abhängt, doch das beunruhigt ihn kaum. Er glaubt an Jesus, und dieser gibt ihm Kraft und Mut für jeden Tag, an dem er Gefangener ist. Remo mag zuerst kalt und unmenschlich wirken, doch plötzlich sieht man auch eine andere Seite an ihm.Ich bin mir sicher, dass es schwer war, den Charakter dieser Figur zu erstellen.

Schreibstil & Aufbau: Der Schreibstil ist toll, eine gute Balance zwischen lustig und ernst. Der Aufbau wechselt zwischen der Bande und den Kindern. Es wird immer in 3. Person geschrieben, trotzdem werden Gedanken und Perspektiven von verschiedenen Personen dargestellt. Dies macht es spannender.

Idee & Umsetzung: Die Idee ist nicht so neu, einen Krimi mit Geiseln und so weiter zu schreiben. Obwohl ich, als ich noch kleiner war, viele Krimis gelesen habe, fand ich diesen trotzdem spannend und originell, da er trotzdem viele Dinge drin hat, der andere Krimis nicht haben.

Titel und Cover: Beides macht einen nicht so an. „Der Banküberfall“ klingt nach einem langweiligen Krimi – nicht, dass der Cover diesen Eindruck wettgemacht hätte.

Kommentar: Ich finde es ein tolles Buch. Es hat einen kleinen Anteil an Romantik, trotzdem bleibt es ein Krimi. Es war sehr spannend geschrieben und ich konnte es kaum aus der Hand legen – was natürlich ein grosser Pluspunkt ist. Auch der christliche Anteil fehlte nicht. Es war so gut geschrieben, das ich einfach nicht aufhören konnte – also habe ich das ganze Buch an einem einzigen Tag durchgelesen (Veröffentlicht am 03.11.2016)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Der Banküberfall

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Bewertung:

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.