Der Shop für christliche eBooks, Hörbücher und Noten
0 Artikel 0,00 € Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zurück zur letzten Seite

Susannah Spurgeon

4,90 €

Charles Ray

4,90 €

Verfügbarkeit: als Download

* Pflichtfelder

Details

Charles Ray

Susannah Spurgeon

Die Frau an der Seite des Predigerfürsten

Diese kurzgefasste, warmherzig geschriebene und von Liebe zum Herrn geprägte Biografie über Susannah Spurgeon (1832-1903) ist eine Ermutigung für (Ehe-) Frauen, dem Herrn zu dienen.

Es ist die Geschichte einer Liebe und Ehe, die viel Frucht hervorgebracht hat. Im Zentrum steht die für alles sorgende Gnade Gottes, die Susannah Spurgeon auch inmitten einer beschwerlichen chronischen Krankheit half, dem Herrn zu dienen. Besonders herausgestellt wird der Bücherfonds, den Susannah Spurgeon gründete und leitete. Durch diesen Dienst wurden Tausenden von Gemeindehirten und Predigern unentgeltlich gute Bücher zur Verfügung gestellt, die sehr hilfreich für ihren Dienst waren. Ihr motivierendes Vorbild trägt bis heute Frucht, unter anderem durch das Fortbestehen des Banner of Truth Bücherfonds.

So verdeutlicht diese Biografie auch die große Bedeutung von guter christlicher Literatur.

Produktdetails

Untertitel Nein
Autor Charles Ray
ISBN/Artikelnummer 9783935558884
Herausgeber Betanien Verlag
Seitenzahl der gedruckten Ausgabe 126 Seiten
Downloadzeitraum Nein
Lieferzeit Keine Angabe

Kundenmeinungen

Kundenmeinung von Alex
Das Leben Charles Had­don Spur­geon ist vie­len bekannt. Viele seine Pre­dig­ten sind heute noch erhält­lich und wer­den immer wie­der neu auf­ge­legt. Er gilt als Fürst unter den Pre­di­gern. Eher unbe­kannt ist die Frau an sei­ner Seite: Susan­nah Spurgeon.

Am 15.01.1832 wird Susan­nah Thomp­son gebo­ren. Es ist eine fromme Fami­lie und ein Freun­des­kreis von erns­ten Gläu­bi­gen die sie in ihrer Jugend prä­gen. Sie bekehrt sich, aber es man­gelt an Gleich­ge­sinn­ten und nütz­li­che, christ­li­che Beschäf­ti­gung. Ihre erste Begeg­nung mit Spur­geon ist von allem ande­ren als Zunei­gung geprägt. Doch es dau­erte nicht lange bis seine erns­ten Pre­dig­ten sie wach­rüt­teln und sie merkt, dass ihr frucht­lo­ses Leben nicht rich­tig ist.

Mit einem kur­zen Satz (der wohl eine Lie­bes­er­klä­rung bedeu­ten sollte) bringt Charles Had­don Spur­geon Susan­nah aus dem Gleich­ge­wicht und ihre Gefühle zu ihm erwa­chen. Aus ihrer Ehe gehen Zwil­linge her­vor. Charles und Tho­mas Spur­geon. Im Jahre 1865 wird Susan­nah chro­nisch krank und ist oft an das Bett gebun­den. In die­ser Zeit stellt sie den gro­ßen Man­gel an guter Pre­di­ger­li­te­ra­tur fest und beginnt dage­gen vor­zu­ge­hen. Trotz der Ein­schrän­kung gelingt es ihr einen Buch­fonds zu grün­den und über 25 Jahre lang zu füh­ren. Auch ein Hilfs­fond rich­tet sie ein und ver­sorgt nun Arme Pas­to­ren und Pre­di­ger mit Gebrauchs­ge­gen­stän­den des täg­li­chen Bedarfs. Das Buch gibt auch einen Ein­blick in das Leben als Frau eines viel beschäf­tig­ten Die­ners. Charles Had­don Spur­geon stirbt 1892, 11 Jahre vor Susan­nah. Doch auch jetzt gibt sie nicht auf und ver­schickt tau­sende Bücher und Waren an Bedürf­tige. Susan­nah Spur­geon stirbt am 22.10.1903.

Das Buch ist eine leicht über­ar­bei­tete Neu­auf­lage von 1905. Oft kom­men Charles und Susan­nah Spur­geon sel­ber zu Wort. Auf­grund des Alters ist die Spra­che nicht immer glatt und flüssig.

Es gibt nicht viele Bio­gra­fien über die Frauen bekann­ter Chris­ten. Mich hat es inter­es­siert wie das Leben einer Frau neben einem Mann wie Spur­geon ver­lau­fen kann. Wie geht eine got­tes­fürch­tige Frau damit um, wenn der Mann durch den Dienst oft nicht zuhause ist? Das Buch beant­wor­tet diese und viele andere Fra­gen und ist somit eine gute Hilfe – nicht nur für Frauen.

Weitere Rezensionen gibt es auf www.nimm-lies.de. (Veröffentlicht am 09.07.2013)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Susannah Spurgeon

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Bewertung:

Schlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.