Der Shop für christliche eBooks, Hörbücher und Noten
0 Artikel 0,00 € Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zurück zur letzten Seite

Das Leben des Messias

7,49 €

Arnold G. Fruchtenbaum

7,49 €

Verfügbarkeit: als Download

* Pflichtfelder

Details

Arnold G. Fruchtenbaum

Das Leben des Messias

Zentrale Ereignisse aus jüdischer Perspektive

Manchmal haben an Christus gläubig gewordene Juden einen besseren Zugang zum Wort Gottes als Christen aus den Nationen. Vor allem dann, wenn sie solch gründliche Studien durchlaufen haben wie Arnold G. Fruchtenbaum.

In diesem Buch, das Vorträgen am Starnberger See nachgezeichnet wurde, beschäftigt sich der Autor mit zentralen Ereignissen im Leben des Messias. Er beleuchtet schlichte Evangelientexte – wie zum Beispiel die Geburt oder die Verklärung Jesu – im Licht ihres jüdischen Bezugsrahmens. Der Leser wird dabei große Kostbarkeiten entdecken, die ihm zu einem tieferen Verständnis der Schrift verhelfen können.

Ich habe die Vorträge von Dr. Fruchtenbaum mehrmals live gehört und großen Gewinn dabei gehabt. Ich wünschte darum, jeder Gläubige würde dieses Buch studieren.

Produktdetails

Untertitel Nein
Autor Arnold G. Fruchtenbaum
ISBN/Artikelnummer 9783939833819
Herausgeber CMD
Seitenzahl der gedruckten Ausgabe 170 Seiten
Downloadzeitraum Keine Angabe
Lieferzeit Keine Angabe

Kundenmeinungen

Kundenmeinung von Sara
Ach­tet doch auf ihn, der sol­chen Wider­spruch von den Sün­dern gegen sich erdul­det hat, damit ihr nicht müde wer­det und den Mut ver­liert! (Hebräer 12,3)

Genau das ver­sucht die­ses Buch, näm­lich dem Leser klar zu machen, wie viel Jesus ertra­gen und erlei­den musste. Nicht nur kör­per­lich, son­dern auch geis­tig, geist­lich und see­lisch. Nicht nur am Kreuz, son­dern bei sei­ner gesam­ten Menschwerdung.

Der Autor Arnold G. Fruch­ten­baum ist ein mes­sia­ni­scher Jude, der sich viel mit dem Juden­tum beschäf­tigt und auch jüdi­sche Theo­lo­gie stu­diert hat. Da er geschicht­li­che Hin­ter­gründe und jüdi­sche Sit­ten bei den Betrach­tun­gen der Bibel­stel­len mit­ein­be­zieht und erklärt, bekommt man einen ganz neuen Blick­win­kel für die Gescheh­nisse in den Evangelien.

Als ich die­ses Buch las, fiel mir auf, dass ich sehr oft den Feh­ler gemacht habe, zu ver­ges­sen, dass nicht nur Jesus ein Jude war, son­dern auch seine Jün­ger. Somit hat vie­les, was sie schrie­ben, im jüdi­schem Ver­ständ­nis eine ganz bestimmte Bedeu­tung. Ange­fan­gen mit dem Logos in Johan­nes 1, über wel­ches man in vie­len Bibel­kom­men­ta­ren Erklä­run­gen fin­det, die das Wort mit grie­chi­scher Phi­lo­so­phie in Ver­bin­dung brin­gen und es auch so erklären.

Dabei ist die­ses Wort im jüdi­schen Ver­ständ­nis ein theo­lo­gi­sches Kon­zept namens Memra (was über­setzt „Wort“ bedeu­tet). In den ers­ten 18 Ver­sen des ers­ten Kapi­tels wird die­ses Kon­zept aus­führ­lich von Johan­nes behan­delt. Aber auch einige Bege­ben­hei­ten und Aus­sa­gen der Pha­ri­säer haben eine tief­grün­di­gere Bedeu­tung. Dabei erkennt man ein Stück weit, wie gött­lich und mensch­lich Jesus zugleich war, und wie gedul­dig mit den Menschen.

Die­ses Buch kann ich nur emp­feh­len, obwohl es auch Dinge gibt, die ich nicht unbe­dingt beja­hen würde. Zum Bei­spiel behaup­tet der Autor, dass Mat­thäus bereits wie­der­ge­bo­ren war, als er sein Zoll­haus ver­ließ, um Jesus nach­zu­fol­gen. Auch bei die­sem Buch sollte man alles prü­fen und in sei­nem Her­zen bewegen.

Weitere Rezensionen gibt es auf www.nimm-lies.de. (Veröffentlicht am 09.07.2013)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Das Leben des Messias

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Bewertung:

Schlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.